Die Wasserwacht

Seit 1883 besteht eine Wasserrettungsgruppe des Roten Kreuzes. Ausschlaggebend hierfür war ein Hochwasser in Regensburg. Seit 1971 gibt es auch in Büchen eine Wasserwachtgruppe im DRK-Ortsverein, gegründet durch Klaus Jacobsen.

Im Jahre 1976 übernahm die Ortsgruppe, die bislang die Schwimmmeister im Büchener Waldschwimmbad und die Wasserwacht Mölln an der Güsteraner Kiesseen unterstützte, die Wasserrettungsstation am Lütauer See von den Möllnern. 1979 konnte auf einer Versteigerung das erste eigene Boot erworben werden. 1987 kam ein ausgesondertes Schlauchboot der Bundeswehr mit einem 40 PS Motor dazu. Von nun an konnte man seine Unterstützung auch bei den Großveranstaltungen Kieler- und Travemünder Woche anbieten.

Im Mai `93 wurde das MRB "Arielle" in Dienst genommen. Im gleichen Jahr trennte man sich von der Wasserrettungsstation am Lütauer See, da sie finanziell nicht mehr tragbar war.

Die heutige aktive Wasserwachtgruppe zählt 20 Aktive, die überwiegenden Teils die Wasserwachten der Umgebung unterstützen. Sie sind auf den Ruderregatten in Lübeck und Segeberg ebenso vertreten, wie auf der Kieler Woche und Travemünder Woche. Im Winter fährt man zum Neujahrsschwimmen an die Donau (Neuburg).

Ihr Ansprechpartner
Wasserwacht

Herr Patrick Schütt


News

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Termine

Keine Termine gefunden

Anmeldung